Stillen
Stillen ist das Beste, was Sie für Ihren Säugling in den ersten Lebensmonaten tun können. Ideal ist, ein Baby die ersten sechs Monate ausschließlich zu stillen, denn das Kind erhält über die Muttermilch viele wichtige Nährstoffe, die es für seine weitere Entwicklung benötigt. Darüber hinaus senkt Stillen das Allergierisiko beim Kind.

Kolostrum oder Vormilch

  • erste Milch, die das Neugeborene erhält
  • versorgt Ihr Baby vom ersten Stillversuch an
  • bis zum ca. 7. Lebenstag
  • Menge variiert von ca. 2-20 ml pro Stillmahlzeit
  • Kolostrum ist eine dickflüssige, gelb bis bräunliche Milch
  • hohen Anteil an Eiweißen, vor allem Antikörper (Immunglobuline schützen
    den Säugling vor Infektionskrankheiten)
  • Kolostrum ist fettarm und daher leicht verdaulich
  • Hauptaufgabe des Kolostrums: Auskleidung des Darmes, Aufbau der Darmschleimhaut

Übergangsmilch

  • ab dem 6.-14. Tag nach der Geburt
  • sie stellt den Übergang von Kolostrum zur reifen Muttermilch dar
  • milchige bis rahmige Konsistenz und weißlich bis leicht gelblich gefärbt
  • Übergangsmilch enthält weniger Eiweiß, mehr Kohlenhydrate und Fette
    Stillen

Stillen

Reife Frauenmilch

  • ab dem 14.Lebenstag
  • weist einen hohen Fettanteil und einen niedrigeren Eiweißanteil auf
  • Hauptaufgabe ist die Ernährung des Kindes und die Ausreifung des Gehirns in den ersten Lebensmonaten
  • sie verändert sich in der Stillzeit immer wieder, um das Baby optimal in jeder Entwicklungsphase zu versorgen
  • Farbe variiert von weißlich bis leicht bläulich, Konsistenz ist wässrig

WHO und UNICEF empfehlen, 6 Monate ausschließlich zu stillen und weiter zu stillen bis ins 2. Lebensjahr und wenn möglich darüber hinaus. Dies ist die offizielle Stillempfehlung, sie gilt weltweit!

Stillen

Hebammen betreuen Frauen in der Stillzeit, helfen ihnen bei Stillpositionen, Stillproblemen, Anlegefehler oder wunden Brustwarzen. Wir erklären Ihnen alles sehr genau und vermitteln Ihnen Sicherheit beim Stillen Ihres Kindes. Jede Frau hat einen Anspruch auf eine Hebamme in der gesamten Stillzeit! Auf Wunsch kann die Hebamme nach den 8 Wochen Wochenbett mit einer Überweisung des Gynäkologen, Sie besuchen kommen.

Telefonische Beratung ist in der gesamten Stillzeit möglich, nutzen Sie hierfür unsere Telefonsprechstunde!